Hering Schuppener Healthcare geht in GCI-Health auf

Foto: Website Hering Schuppener Health

Hering Schuppener gibt den Bereich Marken- und Unternehmenskommunikation in Düsseldorf und die Tochtergesellschaft Hering Schuppener Healthcare Unternehmensberatung für Gesundheitskommunikation GmbH mit Büros in Hamburg und Düsseldorf ab. Diese werden mit Wirkung zum 1. September 2019 als Gesellschaften der BCW Group (Burson Cohn & Wolfe) unter der GCI-Marke fortgeführt.

Der Bereich Marken- und Unternehmenskommunikation soll künftig als GCI Hering Schuppener auftreten, die bisherige Hering Schuppener Healthcare als GCI Health (siehe Foto unten: Website GCI Health). Hering Schuppener und BCW gehören jeweils zur WPP Gruppe. BCW ist vor etwa einem Jahr durch die Fusion von Burson-Marsteller und Cohn Wolfe zu Burson Cohn & Wolfe (BCW) entstanden.

Foto: Website GCI Health


GCI Hering Schuppener will in dem neuen Verbund seine Spezialisierung auf kreative Kommunikationsstrategien für Marken und Unternehmen stärker ausbauen. GCI Health wiederum erwartet zusätzliche Wachstumsimpulse durch die Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk von GCI. Das Healthteam von GCI wächst durch die Eingliederung um rund 30 Mitarbeiter.


Die operative Führung von GCI Hering Schuppener liegt weiterhin bei Janine Döring, die Geschäftsführung von GCI Health bei Gründer Dr. Horst-Hermann Müther, der Mitgesellschafter bleibt, und Katharina Tolkmitt, die am 1. Mai 2019 in die Geschäftsführung der Hering Schuppener Healthcare eingetreten war.


Die künftig noch 200 Mitarbeiter umfassende Kommunikationsberatung Hering Schuppener mit ihren Units Consulting, Corporate Affairs & Public Strategies und Digital führt ihr Geschäft fort.

PM 1.8.2019

powered by webEdition CMS