Digital-Health-Consulting-Agentur Beyond Horizont gegründet

Foto: beyondhorizont

Wollen Unternehmen aus der Gesundheitsbranche ihren digitalen Reifegrad prüfen, dann soll dabei zukünftig die Beyond Horizont GbR helfen. Die neue Consulting-Agentur mit Sitz in Köln ist der Zusammenschluss aus Healthcare-Strategie und Digital-Konzept. Mit dem Know-how der Kommunikationsexperten von Selinka/Schmitz und Digitalexperten von Mindact sollen zukünftig Kunden gezielt darin unterstützt werden, ihren individuellen digitalen Horizont zu erweitern und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Digitale Kommunikation in der Healthcare-Branche eröffnet zahlreiche neue Chancen, die oftmals nicht oder nur unzureichend genutzt werden – und das nicht erst seit der Pandemie. Diese Lücke will künftig Beyond Horizont füllen: Bereits seit sechs Jahren arbeiten die Healthcare-Agentur Selinka/Schmitz und die Digital-Agentur MINDACT Consulting & Content bei digitalen Kommunikationsprojekten zusammen. „In dieser gemeinsamen Zeit haben wir viele digitale Einzelprojekte im Rahmen von Produkt- oder Corporate-Kampagnen entwickelt. Dabei haben wir festgestellt, dass ein ganzheitlicher Blick hilft, den digitalen Horizont zu erweitern, um die Chancen umfassender auszuschöpfen. So entstand die Idee von Beyond Horizont: Wir sehen die digitalen Needs der Gesundheitsbranche, die häufig deutlich strategischer und weniger projektbezogen sind. Mit Beyond Horizont bieten wir digitale Analyse, Beratung und strategische Konzeption, die passgenau, HWG-konform und effizient ist", so Doris Lütke (Foto rechts), die die Geschäftsleitung bei Beyond Horizont übernimmt.
Foto: BeyondHorizont

Digitale Analyse, Beratung und strategische Konzeption
„Unsere Vision für Beyond Horizont ist es, nicht von der einen oder von der anderen Seite zu kommen, sondern drei Kernkompetenzen zu verschmelzen. Mit der Fusion der Bereiche Healthcare, Strategie und Digital können wir die Herausforderungen unserer Kunden optimal bedienen", betont Ursula Schmitz, Inhaberin von Selinka/Schmitz und Geschäftsführerin beider Agenturen. Tim A. Bohlen (Foto links), Geschäftsführer bei Mindact und Beyond Horizont, erklärt: „Gerade in der Gesundheitskommunikation eröffnet die Digitalisierung eine völlig neue Qualität von Ansprache und Wertschöpfung. Diese Chancen werden wir für unsere Kunden bestmöglich zugänglich machen, indem wir die Zielgruppe im Moment der höchsten Relevanz durch Markt-Insights optimal erreichen."
„Dabei spielten viele Faktoren eine Rolle, zum Beispiel die Orientierung an individuellen Bedürfnissen, kluge Vernetzung von Maßnahmen, die Genauigkeit der Ansprache sowie die technischen und budgetären Rahmenbedingungen des Kunden", ergänzt Bohlen. „All diese Ansprüche können wir bedienen und so für jeden neue Horizonte erreichbar machen."


Im Leistungskatalog der neuen Agentur finden sich daher neben Trendscouting, Marktforschung, Beratung sowie datenbasierter Kanalplanung und Erfolgskontrolle auch den Zugang zu Technologien, die bislang auf Grund ihrer Komplexität und Kostenstruktur großen Konzernen vorbehalten waren. So wird beispielsweise das Closed-Loop-Marketing bei Beyond Horizont neu gedacht: Auf eine äußerst kurze Konzeptionsphase folgt der schnelle Einstieg ins Projekt, welches dann „app by app" umgesetzt und weiterentwickelt wird.

Foto: beyondhorizont; PM 8-9-2021

powered by webEdition CMS