Übersichtlichere Übersicht

Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat die amtlichen medizinischen Klassifikationen auf seiner Homepage überarbeitet. Z. B. ist der bisher eigenständige Bereich eHealth integriert worden.


Die Seiten zu den Klassifikationen sind die am meisten besuchten Webseiten des DIMDI, hat das Institut beobachtet. Doch die Struktur ist mit der Zeit auf der Strecke geblieben. Nach der Überarbeitung sollen die Nutzer wieder schnell auf Informationen zu den unterschiedlichen Terminologien zugreifen können. So sind zu wichtigen Klassifikationen jetzt immer direkt die Kode-Suche zu finden oder zu erfahren, wie und wozu kodiert wird.

Die  Internet-Version der internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) soll noch folgen. Auch die englischen Seiten wird das DIMDI noch an die neue Struktur anpassen und überarbeiten.

Wesentliche Neuerungen:
  • logischer Aufbau: eHealth integriert (Alpha-ID, LOINC, OID; UCUM), ICD-10-GM und ICD-10-WHO jetzt jeweils eigenständig
  • weniger suchen: alle Kernthemen direkt auf erster Ebene
  • bessere Übersicht: Navigation selbsterklärend, Entschlackung von Überflüssigem
  • mehr lernen: neue Hintergrundinformationen
  • leichter anwenden: viele überarbeitete Erläuterungen und Anwendungsbeispiele
  • besser verstehen: verständlichere Sprache
16.07.12

powered by webEdition CMS