An was erinnern sich Ärzte bei Adalimumab-Biosimilars?

Darstellung: IQVIA

Verbatim Messages zeigen, wie Ärzte die jeweiligen Inhalte bei einem Außendienstgespräch aufnehmen und an was sie sich erinnern. Das Marktforschungsunternehmen IQVIA™gibt die erinnerten Botschaften in einer Word-Cloud wieder. Zu zwei Adalimumab-Biosimilars sind während aller erhobenen Referentenbesuche im vierten Quartal 2018 vor allem der Status als Biosimilar im Vordergrund gestanden.

(Grafik: IQVIA)



Die Informationen werden über ein Arzt-Panel in einer ungestützten Online-Befragung erhoben. Die Wiedergabe der Inhalte, die während eines Außendienstbesuchs besprochen wurden und vom Arzt erinnert werden, sind Bestandteil der Befragung. Anhand der vom Arzt berichteten Inhalte kann gemessen werden, ob die während einer Produktbesprechung kommunizierten Botschaften den Ärzten in Erinnerung bleiben und wiedergegeben werden. Die Ergebnisdarstellung als Word Cloud visualisiert die erinnerten Schlagworte und verknüpft diese auch mit der Häufigkeit, in der diese während des untersuchten Erhebungszeitraumes genannt wurden. Je häufiger ein Schlagwort von den Teilnehmern genannt wurde, desto größer wird das Wort in der Word Cloud dargestellt.

 


Bei beiden Präparaten steht der Status als Biosimilar im Vordergrund. Produkt A wird noch stärker als preiswert wahrgenommen als Produkt B, verbunden mit stärker ausgeprägten konkreten Angaben zum prozentualen Unterschied gegenüber dem Original. Auch das Thema Preis als solches wird mit A stärker assoziiert als mit B. Zu diesem werden hingegen mehr Produkteigenschaften erinnert, verkörpert etwa durch die Begriffe citratfrei, Informationsmaterialien, Produktinformationen und Produktvorstellung. Auch der Vergleich zum Original fließt bei B mehr ein als bei A, und es wird der Bezug zum Thema Rabattverträge deutlich.

06.05.19

powered by webEdition CMS