Neuer Fernstudiengang Gesundheitsinformatik Digital Health and Management (B.Sc.)

Foto:Website http://www.onlineplus.de

Das Fernstudium der Hochschule Fresenius onlineplus bietet ab November den neuen Bachelorstudiengang Gesundheitsinformatik Digital Health and Management (B.Sc.) an. Die akademische Ausbildung zum Gesundheitsinformatiker vermittelt Kompetenzen an der Schnittstelle von Informatik, Gesundheitswesen und Ökonomie. Ein Schwerpunkt liegt auf den zukünftigen Anforderungen, die die Digitalisierung in der Gesundheitsbranche mit sich bringt.

Gesundheits-Apps auf Rezept, medizinische Diagnosen via Videosprechstunde oder digitale Impfpässe: Die Digitalisierung hält Einzug in nahezu jeden Arbeitsprozess im Gesundheitswesen. Einerseits eröffnet diese Entwicklung vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, andererseits müssen sensible Daten richtig verwaltet werden.


Themen, mit denen sich der neue Studiengang Gesundheitsinformatik Digital Health and Management (B.Sc.) der Hochschule Fresenius auseinandersetzt. Das Studium will die Felder des Gesundheitswesens, der Informatik und der Ökonomie verbinden. Vermittelt werden sollen sowohl Grundlagen der Gesundheitsökonomie, der Medizin als auch der Programmierung, der Algorithmenentwicklung sowie des Software Engineering.


Ziel des Studiums ist es, Studierende dazu zu befähigen, informationstechnische Aufgaben der Verwaltung und Logistik im Gesundheitswesen zu analysieren, ökonomisch und technisch zu bewerten und zu lösen. Spezialisieren können sie sich unter anderem in Schwerpunkten wie Digitale Transformationen und Geschäftsmodelle, E- and Mobile Business, Cloud Computing oder wertorientiertes Krankenhausmanagement.


Das Studium dauert sechs bis acht Semester. Das Gebührenmodell staffelt sich wie folgt: 295 € monatlich für 36 Monate, 240 € monatlich für 48 Monate, 165 € monatlich für 72 Monate. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

PM 24.7.2019; Foto:Website http://www.onlineplus.de

powered by webEdition CMS