Nächste Kassenfusion

Nach der DEUTSCHEN BKK und BARMER GEK, die sich zwar erst zum 1. Januar 2017 zusammenschließen, folgt nun die DAK-Gesundheit und BKK Beiersdorf AG, die bereits zum 1. Juli 2016 fusionieren werden. Der Name der DAK-Gesundheit bleibt erhalten.

Die DAK bezeichnet sich mit rund sechs Millionen Versicherten als drittgrößte Krankenkasse. Die Betriebskrankenkasse des NIVEA-Herstellers hat rund 10.400 Versicherte. Nun warten beide Kassen noch auf das Ja der Aufsichtsbehörden.

Für Horst Zöller, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der DAK-Gesundheit, und Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit, ist die Fusion eine Bestätigung ihres Geschäftsmodells: "Die Kombination aus einer kundennahen Beratung mit ausgezeichneten Leistungen und kompetenter betrieblicher Betreuung ist unser Zukunftsmodell. Wir setzen damit unseren erfolgreichen Weg beim Aufbau von Kompetenzen im betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter fort."

 

29.03.16

powered by webEdition CMS