Netdoktor geht an Burda

Foto: Website Netdoktor.de

Hubert Burda Media scheint sich vorgenommen zu haben, den Health-Medienmarkt gehörig aufzumischen. So hat der Verlag in diesem Jahr gemeinsam mit der Apothekengenossenschaft Noweda die kostenlose Kundenzeitschrift „My Life" in den Apotheken platziert. Und jetzt inhaliert Burda auch das Online-Gesundheitsportal NetDoktor.de.

Die Übernahme wird zum 1.8.2019 wirksam. NetDoktor.de war bisher in Besitz der Holtzbrinck Publishing Group. Die NetDoktor.deGmbH mit Sitz in München wird als 100-prozentiges Tochterunternehmen in den Geschäftsbereich der nationalen Mediengruppe BurdaLife integriert. Das Gesundheitsportal hat laut IVW (Juni 2019) 21 Mio. Visits und 40 Mio. PIs im Monat.

Die NetDoktor.de GmbH wird weiterhin ihren Sitz am Standort München haben. Das komplette NetDoktor-Team wird von BurdaLife übernommen. Das besteht aus vier Medizinredakteuren und mehr als 30 freien Autoren. Geschäftsführer Dr. Florian Geuppert gibt seinen Job ab und bleibt bei Holtzbrinck als CEO der Digital Content Group. Seine Nachfolge bei NetDoktor.de soll in Kürze geregelt werden.


Die Ambitionen von Burda im Gesundheitsmarkt scheinen ehrgeizig. 2015 wurde Arzt-Patienten-Portal Jameda für knapp 47 Mio. Euro gekauft. 2017 kam der Arzttermin- und Videosprechstundendienst Patientus dazu. Die Online-Arztterminvergabe und die Videosprechstunde werden nun in Jameda integriert.


In der Kooperation „Zukunftspakt Apotheke" mit der Apothekergenossenschaft NOWEDA wird die kostenlose Kundenzeitschrift „My Life" in die Apotheken verteilt. Die ersten beiden Magazine hatten zusammen eine Auflage von 2,3 Millionen Exemplaren. Zum Vergleich: Die Apotheken Umschau aus dem Wort & Bild Verlag hat laut IVW I/2019 eine monatliche Auflage von 8.923.750.


Burda Medien verfügt über weitere Angebote zum Thema Gesundheit. Seit 2016 erscheint das Frauenmagazin „Ma vie – Gesund leben" zweimal pro Jahr. Darüber hinaus gibt es die Focus-Gesundheitsmedien sowie das Magazin Bunte Gesundheit.

Foto: Website Netdoktor.de; PM 6.8.2019

powered by webEdition CMS