Life-Science: Fachkräfte vertrauen in die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes

Foto: Titel Report EPM Laut einer Umfrage* haben Fachleute aus den Biowissenschaften trotz der aktuellen Wirtschaftslage Vertrauen in ihre Arbeitsplatzsicherheit. 50 % der Befragten in den USA und 59 % der Befragten in Europa zeigten sich zuversichtlich, dass sie ihre Arbeitsplätze in den nächsten sechs Monaten behalten werden, obwohl die Mehrheit von ihnen für das nächste Jahr eine sich verschlechternde Wirtschaftslage prognostiziert.

Diese Ergebnisse stammen aus dem EPM Scientific Job Confidence Index, der das Vertrauen in den Arbeitsmarkt im Bereich Life Sciences misst. Der Index berichtet über das Vertrauen der Fachleute in die Wirtschaft, den Erhalt oder die Aufnahme eines Arbeitsplatzes, ihre Vergütung und ihren Bonus sowie darüber, ob sich die normalen Push-Pull-Faktoren bei der Beschäftigung verändert haben.


Zu den wichtigsten Ergebnissen gehören:
- 56% der Befragten in den USA und 63% der europäischen Befragten sagen eine sich verschlechternde Wirtschaft voraus.
- Europas Life-Science-Fachleute stehen dem aktuellen Arbeitsmarkt positiver gegenüber. 42% sind positiv oder sehr positiv eingestellt, verglichen mit nur 29% der Befragten in den USA.
- Auf beiden Seiten des Atlantiks 43% der Befragten aus den Lebenswissenschaften davon aus, dass ihre Vergütung steigen wird. Allerdings sagt die Mehrheit, dass Aufstiegsmöglichkeiten sie eher veranlassen würden, eine neue Beschäftigung zu suchen, als ein höheres Gehalt.
- Die Hälfte der Fachleute in den Lebenswissenschaften ist mit ihrer aktuellen Arbeit zufrieden. Die Hälfte von ihnen sagt, dass sie vor haben, in den nächsten sechs Monaten bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber zu bleiben.
- 58% der US-amerikanischen Life-Science-Fachleute gibt an, bereit zu sein, für den richtigen Arbeitsplatz den Wohnsitz zu verlegen. 76% erwarten dabei Hilfe mit den Umzugskosten.
- Die wichtigste Motivation für den Job: 66% nennen Möglichkeiten für Fortschritte in der Karriereleiter, 57% eine neue Herausforderung, 49% eine bessere Vergütung, 40% Unternehmenskultur, 24% mehr Flexibilität in der Arbeitsgestaltung (z.B. Heimarbeit).

 

Ergebnisse für Deutschland:
- 50% der deutschen Life-Science-Fachkräfte beurteilen die Entwicklung des einheimischen Arbeitsmarktes als positiv ein, 27% bleiben neutral und 23% sehen sie negativ.
- 15% sind bezüglich der ökonomischen Erholung positiv gestimmt, 30% neutral und 55% pessimistisch.

*Quelle: EPM Scientific, Europe - Job Confidence Index 2020; Foto: Titel Report; PM 13-2020-4


powered by webEdition CMS